Mit diesem Blog informiere ich über die aktuellen Jahreszeitenqualität, inspiriere mit Bildern und Texte und gebe Handlungsimpulse, die zum einen dabei unterstützen, mit sich im Kontakt zu sein und zu bleiben und zum anderen mit dem Jahreskreislauf verbunden zu sein, um eine Art Lebenskompass als Orientierung zu haben und daraus Kraft zu schöpfen.
 

Also mich fordert der Januar ganz schön heraus. Einerseits haben wir das neue Jahr gefeiert und ich möchte nun mit all den neuen Vorhaben und Vorsätzen loslegen. Andererseits ist es doch noch kalt und ungemütlich und so richtig will ich noch nicht in die Gänge kommen. Ich fühle mich irgendwie ausgebremst und wenn ich kein Geld verdienen müsste, würde ich am liebsten in meiner „Höhle“ noch eingekuschelt bleiben.

 

Wie ist es bei Dir? Geht es Dir ähnlich?

 

Mit dem 06. Januar sind nun die Sonnenkräfte wieder spürbar geworden. Das Licht wird von Tag zu Tag mehr und die Sonne von Tag zu Tag ein klein wenig stärker. Das heißt, das Leben wird dadurch in uns langsam und sanft wieder aus der Winterruhe wach gekitzelt. Allerdings geht es jetzt im Januar noch gar nicht darum, voll loszulegen.

Der Januar fordert eher dazu auf, die Füße noch stillzuhalten und sich innerlich zu sammeln; die Vision vom neuen Jahr, den Herzenswunsch bzw. das Herzensanliegen gut zu spüren, in sich aufzunehmen, klar zu haben, auf Stimmigkeit zu überprüfen und ggf. anzupassen. Und dann das innere Bild dazu wie ein Leitlicht auf Deinem Weg aufgehen zu lassen!

Wenn wir diese klare Ausrichtung gefunden haben, heißt es zu vertrauen und nochmal mit Ruhe, Meditation und sich-Gutes-Tun sich auf das, was kommt, innerlich vorzubereiten und kraftvoll auszurichten!
 

Hab klar, was Du dieses Jahr willst und was Dir besonders am Herzen liegt!

Wie möchtest Du Dich fühlen? Was darf sich verändern?

Ganz wichtig, wenn Du einen Veränderungswunsch hast, wisse genau, in was sich das Gewünschte genau verändern soll. Schaffe klare innere Bilder dazu und stell Dir das Wunschbild so oft Du magst und kannst vor.
Stell Dir Dein Herzensanliegen in Form eines Samens vor. Es ist schon klar, zu was er gedeihen möchte. Bewahre ihn gut und wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist, gib den Samen in die passende Erde, pflege und hege ihn und gib ihm Raum zu gedeihen und zu wachsen.
 
 

Handlungsimpuls

    Nehme Dir ein leeres Papier bzw. Dein Tagebuch und einen Stift zur Hand. Schließe für einen Moment Deine Augen und stell Dir das bevorstehende Jahr vor. Lass Bilder vor Deinem inneren Auge entstehen. Sieh Dich in bestimmten, gewünschten Situationen und nimm wahr wir Du Dich fühlst. Was erlebst Du bzw. möchtest Du erleben? Was darf sich verändern? Dann schreib auf, was Du Dir wünschst. Beschreibe Deine inneren Bilder, ganz gleich wie realistisch sie Dir erscheinen.

    Schreib auf, wie Du Dich fühlen möchtest, was Du in Deinem Leben bzw. wie Du Dich verändern möchtest, um Dich so zu fühlen. Schau oder spür mal in Dein Herz hinein: Schlummert dort ein besonderer Herzenswunsch? Schreib ihn auf! Sei bei deinen Ausführungen so klar und präzise wie möglich!

    Umso klarer Dein Herzenswunsch beschrieben ist, um so genauer weiß der oben genannte Samen, was er zum Gedeihen und Wachsen braucht. Lass mal den Gedanken zu, dass Dein Verstand gar nicht wissen muss, was der Samen braucht, sondern, dass Dein Herz und die „Programmierung“ des Samens intuitiv wissen, wann, was zu tun ist oder zu lassen ist.

    Sprich, halte Dir die Bilder Deines Herzenswunsches präsent und lass den Weg der Verwirklichung zunächst los. Vertraue auf die inneren Impulse, die Du auf Deinem Weg erhältst und setze diese dann um.

Newsletter

Newsletter

Tragen Sie sich hier ein, um über Aktuelles informiert zu bleiben.

Danke, Sie haben sich erfolgreich angemeldet.