Kursbeschreibung – Die Kunst lebendiger Beziehungen

Oder auch LoveRevolution-Kurs genannt, entwickelt von Veit Lindau.

Der Kurs wird in vier Dreier-Blöcken vermittelt und lädt dazu ein, in Ihren Beziehungen eine sanfte, verspielte und gleichzeitig radikale Revolution zu initiieren.
Der zentrale Mittelpunkt menschlichen Lebens ist Beziehung, egal wie und in welcher Form. Unsere Beziehungen sind das Schmiedefeuer unserer Persönlichkeit. Die Art wie wir uns auf bestimmte Menschen, Situationen, Ereignisse und unser alltägliches Umfeld beziehen, fördert entweder Stagnation und Frustration oder Entwicklung und Wachstum.
Dieser Kurs zeigt einen Weg auf, wie Sie durch Ihre Beziehungen wachsen und Freude und Leichtigkeit kultivieren können.
Mein Ausgangspunkt ist die Annahme, dass jeder genau richtig ist, so wie er ist.
Es geht bei diesem Kurs nicht um eine Fehlerkorrektur der Person, sondern um das Etablieren echter Präsenz und Wahrhaftigkeit der eigenen Persönlichkeit und damit in Beziehung zu stehen.

Die Kursblöcke bauen aufeinander auf und dürfen als eine grundlegende Beziehungskur verstanden werden. Dabei ist es egal, ob Sie Single sind oder in einer Partnerschaft leben. Sie können die Kursinhalte ganz persönlich auf Ihre individuelle Situation beziehen und anwenden.

Die Blöcke können auch ganz nach inhaltlichem Interesse einzeln belegt werden.

Das Motto des Kurses: Halte es einfach. Bleib bei Dir. Kultiviere Humor.

Die einzelnen Blöcke

Block I: Die machtvolle Selbstverantwortung
Dieser Block ist das elementare Fundament, auf dem alles andere aufbaut und beschäftigt sich mit folgenden Fragen:
Fühl ich mich dem Leben ausgeliefert oder kann ich es doch beeinflussen?
Wie ist das mit den unvorhergesehenen Schicksalsschlägen?
Wie kann ich für etwas Verantwortung übernehmen, für was ich mich eigentlich nicht verantwortlich fühle?
Wie können die eigenen Lebensumstände positiv und konstruktiv beeinflusst werden?

Es wird ein Weg aufgezeigt, wie die eigene Macht und damit Kraft zurückerobert werden kann.

1.Termin: Grundlagen der Selbstverantwortung
2. Termin: Selbstverantwortung und Meisterschaft
3. Termin: Proaktive Schöpfung und Gestaltung des Lebens

  • 1.Termin: Grundlagen der Selbstverantwortung
  • 2. Termin: Selbstverantwortung und Meisterschaft
  • 3. Termin: Proaktive Schöpfung und Gestaltung des Lebens
Block II: Selbstwert und Selbstachtung
Um Verantwortung überhaupt übernehmen zu können, müssen die eigenen Werte und die wahren Bedürfnisse klar sein, um faule Kompromisse aufzulösen.
In diesem Block erforschen wir zunächst die eigenen Werte und Bedürfnisse und beschäftigen uns damit, wie wir diese achten können.
Außerdem wird erfahrbar, was passiert, wenn man auf einer wahrhaftigen Basis auf sich selbst achtet.
Es lohnt sich, sich mit seinen wahrhaftigen Werten und Bedürfnissen auseinanderzusetzen und dabei gibt es auch noch etwas Wesentliches zu verstehen.
Im letzten Treffen geht es darum, wie die Werte und Bedürfnisse in Bezug auf die körperliche Nähe und Grenzen geachtet werden können.
Was bedeutet z.B. eine würdevolle Sexualität?
Wieviel Nähe ist genau gewünscht und wo sind die eigenen Grenzen?
Wie kann eine respektvolle Abgrenzung gelingen?

1.Termin: Werte und Bedürfnisse
2. Termin: Selbstachtung und Integrität
3. Termin: Körperliche Nähe und Grenzen

Block III: Erfolgreiche Kommunikation
Wie die Überschrift schon aussagt, steht in diesem Block die Kommunikation im Fokus. Kommunikation ist der Ausdruck, in der Welt zu sein.
Sie ist nie wirkungslos: Sie erschafft oder zerstört, trennt oder vereint, erzeugt Angst oder Liebe.
Eine erfolgreiche Kommunikation:

löst Gefühle von Trennung auf
klärt Missverständnisse, Konflikte und Vorbehalte
lässt Heimlichkeiten und zurückgehaltene Botschaften verschwinden und
erschafft:

  • Klarheit
  • Übereinstimmung und damit gemeinsame Realität
  • lebendige Beziehungen als ein Feld, in dem alle aufblühen
  • Offenheit und Aufgeschlossenheit für den anderen
  • gemeinsame Ziele und Harmonie

Dieser Block beschäftigt sich mit dem, was es braucht, um erfolgreich kommunizieren zu können und wie es umgesetzt werden kann.
Das Schöne an Kommunikation ist, dass sie erlernbar ist.

1.Termin: Grundlagen der erfolgreichen Kommunikation
2. Termin: Sich existentiell einlassen
3. Termin: Bewusstes Dienen/ Geben und Empfangen

Block IV: Die Leichtigkeit des Seins
Mit den ersten drei Blocks wurde der Nährboden für lebendige Beziehungen geschaffen und jetzt geht es darum, ein Bewusstsein zu etablieren, wie dieser mit spielerischer Leichtigkeit gepflegt werden darf.
Da ist z.B. noch die Sache mit der Kontrolle. Was und wozu dient das Bedürfnis, kontrollieren zu wollen? Was passiert, wenn losgelassen wird? Es geht nicht um richtig oder falsch, sondern um das Verständnis darum und dem Bewusstwerden.
Wie kann Leichtigkeit ins Leben gebracht werden?
Im letzten Teil betreten wir die Zone der Wunder einer lebendigen Beziehung:
Heilung, Vergebung, Glückseligkeit und Liebe.
Ich spreche von Wunder, da diese vier genannten Wunder nicht gemacht oder erzwungen werden können. Sie geschehen.
Jede, der zuvor erforschten Qualitäten kann konkret kultiviert, praktiziert und verfeinert werden. Sie stärken und bedingen sich gegenseitig und bereiten den Boden für die vier Wunder.
Sicherlich kann das ein oder andere Wunder beim letzten Treffen schon gefeiert werden.

1.Termin: Reife Freiheit und Loslassen
2. Termin: Kreativität und Spielen
3. Termin: Vier Wunder des Lebens

Fragen und Kontakt

Anmeldung

Den Download der Kursbeschreibung